Allgemein Curvy & Confident Curvy Fashion Plus Size Outfits

Plus Size Fashion Blog: Bored of Bodyshaming! Darum stehen so wenige Männer zu kurvigen Frauen – Interview mit einem Mann!

plus-size-fashion-blog-deutsch-bored-of-bodyshaming-maenner-stehen-nicht-zu-kurvigen-frauen-interview

Hej ihr Lieben,

Discoszenerie. Es ist laut. Zwei Männer stehen an der Theke. Meine Freundin ist gut drauf und spricht sie an. Wir verbringen die ganze Nacht zusammen, bis meine Freundin plötzlich das Gespräch mit einem der beiden Männer abbricht und sich verabschiedet und mir rät nach Hause zu fahren.

Wieso? Deshalb:

„Sag mal hast du kein Selbstbewusstsein“, sagt einer der beiden zu meiner Freundin. Sie stutzt.

„Na oder wieso bist du sonst mit deiner hässlichen, fetten Freundin unterwegs.“

UPDATE: Ich habe mit Frances von Zukkermädchen über dieses Thema gesprochen und einen Podcast aufgenommen. Hört ihn euch gerne an: HIER.

BÄM.

Ich bin die hässliche, fette Freundin und ich habe alles mitbekommen.

So viele Fragen, ein klein wenig Wut und noch mehr Mitleid empfinde ich für diesen Menschen.

Ich bin gelangweilt!

BORED OF BODYSHAMING!

plus-size-fashion-blog-deutsch-bored-of-bodyshaming-maenner-stehen-nicht-zu-kurvigen-frauen-interview

Ich habe sehr lange überlegt, ob ich diesem Thema einen Platz auf meinem Blog schenken möchte, weil es ein sehr brisantes ist. Immer wieder habe ich mich mit anderen Menschen darüber ausgetauscht, reflektiert und recherchiert. Nun ist die Zeit für diesen Beitrag gekommen. Und um nicht nur die weibliche Sicht zu Wort kommen zu lassen, habe ich einen jungen Mann interviewt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn daraus eine Diskussion auf meinem Plus Size Fashion Blog mit vielen Meinungen entsteht die zum Denken anregen und Mut machen. Lasst uns loslegen.

plus-size-fashion-blog-deutsch-bored-of-bodyshaming-maenner-stehen-nicht-zu-kurvigen-frauen-interview

Über Männer in Führungspositionen und Frauen als Statussymbole

Bei meiner Recherche ist mir bewusst geworden wie vielseitig das Thema Bodyshaming wirklich ist. In diesem Artikel habe ich mich mit dem Thema beschäftigt wieso so wenig Männer hinter kurvigen Frauen stehen.

Fangen wir ganz vorne an. Super banal, aber meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen.

Männer sitzen in Führungspositionen.

Sie entscheiden. So wertvoll und wichtig Frauenquoten auch sind, Männer haben in sehr vielen Angelegenheiten immer noch das letzte Wort. Dabei ist es vielen Männern extrem wichtig in der Gunst eines anderen Mannes zu stehen. Wie schaffen sie das? Durch Statussymbole. Dazu gehören leider oftmals auch Frauen. Je schlanker, desto attraktiver, desto besser und angesehener.

Anders herum sind Frauen um einiges toleranter und bevorzugen oftmals Männer „zum Kuscheln“. Es fühlt sich so an als seien kurvige Männer um einiges akzeptierter als kurvige Frauen. Was meint ihr?

Korrigiert mich gerne, wenn ich da über die Jahre einen falschen Eindruck gesammelt habe. Es handelt sich wie gesagt gerne um eine offene Diskussion.

plus-size-fashion-blog-deutsch-bored-of-bodyshaming-maenner-stehen-nicht-zu-kurvigen-frauen-interview

Es gibt so viele Männer die eine Vorliebe für kurvige Frauen haben, sich aber nicht trauen dazu zu stehen.

Sie haben keine Lust den beschwerlichen Weg zu gehen und sich vor ihrem Umfeld rechtfertigen zu müssen. Meistens ist es viel mehr als eine Rechtfertigung gefordert, sondern ein Aushalten von Sticheleien und fiesen Sprüchen. Natürlich gibt es auch Männer die einfach nicht auf Kurven stehen, das ist auch absolut in Ordnung.  In den Gesprächen mit vielen anderen Frauen und Männern, ob schlank oder kurvig,  habe ich herausgefunden, dass Männer sich Sorgen machen wie ihr Umfeld darauf reagiert, wenn sie eine kurvige Partnerin haben.

Generell fällt mir auf, dass wir diese Plus Size Diskussion so ziemlich unter uns Frauen ausmachen. Kommen wir noch einmal zurück zu meiner Anfangs Beobachtung: Männer entscheiden. Solange viele Männer sich nicht dazu entscheiden zu diesem Thema zu stehen und hinter kurvigen Frauen zu stehen, halte ich es für sehr schwierig grundlegend etwas zu verändern. Was denkt ihr darüber? 

plus-size-fashion-blog-deutsch-bored-of-bodyshaming-maenner-stehen-nicht-zu-kurvigen-frauen-interview

Plus Size Fashion Blog: Bored of Bodyshaming – Das Interview mit Niels*!

Um auch mal eine andere Seite zu hören, habe ich einen Mann, nennen wir ihn Niels*,  nach seiner Meinung zu dem Thema Bodyshaming gefragt. Niels ist Anfang 30, smart und attraktiv. Er führt eine Beziehung mit einer schlanken Frau. Kurvige Frauen gefallen ihm auch.

  • „Wenn du weniger wiegen würdest, könnte ich mir eine Beziehung mit dir vorstellen“, was denkst du über solche Aussagen, die viele Frauen schon oft von Männern gehört haben, Niels? 

Vermutlich nur ehrlich gemeint, wissen Menschen die so etwas sagen scheinbar nicht, was sie damit in der anderen Person anrichten. Und damit meine ich auch Frauen, die übergewichtige Männer so abblitzen lassen.

Ich glaube auch, dass Menschen die so etwas sagen oft gar nicht wissen, wieso sie so denken. Ob sie wirklich selber ein Problem damit hätten, oder einfach nur  Probleme von außen fürchten.

  • Wie ist es für dich. Könntest du dir jemals vorstellen mit einer kurvigen Frau zusammen zu sein oder schließt du das generell aus, weil es zu große Schwierigkeiten im Umfeld geben würde?

Nein, ich würde es nicht generell ausschließen. Ich kann mir zwar vorstellen, wie die Reaktion vieler Leute ausfallen würde, allerdings wäre mir mein und ihr persönliches Glück schon  mehr Wert als die Meinung der anderen.

plus-size-fashion-blog-deutsch-bored-of-bodyshaming-maenner-stehen-nicht-zu-kurvigen-frauen-interview

 

  • Hast du schon erlebt, dass Männer sich über die Partnerin definieren?

Klar, genau wie übrigens auch andersherum habe ich schon öfter erlebt dass die neue Freundin zwar hübsch war, ich mir aber beim besten Willen nicht vorstellen konnte, wie er mit ihr eine vernünftige Unterhaltung führen wollte.

  • Welches Bild hast über Frauen mit Kleidergröße 42 +?

Ich muss gestehen, dass ich mich nicht auskenne mit Kleidergrößen, da ich selber entweder M oder L trage, aber ich erahne mal aus dem Kontext, dass es sich dabei um überdurchschnittlich große Größen handelt.

Wobei ich mir sogar vorstellen kann, dass es garnicht mal so sehr über dem Durchschnitt liegt.

Aber um zur Frage zurückzukehren: Das Bild, das mir automatisch kommt sind Frauen, die Kleidungsstücke tragen, welche in erster Linie versuchen die Kurven zu verdecken. Und dabei meist unförmig und weit sind.

  • Merkst du, dass sich an diesem Bild etwas verändert?

Ich merke, dass sich im Laufe der Jahre ein zumindest oberflächlich realistischeres Bild des weiblichen Körpers in der Mode durchsetzt. Hier und da verkündete die Brigitte mal, auf Plus size Models zu setzten. Zumindest erinnere ich mich daran vage. Mir ging dann beim ersten mal, dass ich so ein „Plus size“ Model gesehen hab durch den Kopf, dass die eigentlich wie eine ganz normale Frau aussieht.

plus-size-fashion-blog-deutsch-bored-of-bodyshaming-maenner-stehen-nicht-zu-kurvigen-frauen-interview

  • Wie werden Männer mit einer großen Größe in deinem Umfeld behandelt?

Tatsächlich nicht anders als andere, wenn ich mein berufliches Umfeld betrachte. Das Thema Körperfülle wird dann natürlich nicht angesprochen, soweit möglich.

  • Hast du eine Idee wieso es so wenig männliche Plus Size Models gibt?

Vielleicht weil der krasse Gegenpol (wie in der weiblichen Modewelt) fehlt.

Es gibt zwar unrealistisch gut gebaute männliche Models, aber ich habe noch keinen gesehen, der viel zu dünn war.

Deshalb fehlt vielleicht die Gegenbewegung, die es umgekehrt ja bei den Frauen schon gibt.

  • Denkst du dass das ganze Thema Bodyshaming sich verändern würde, wenn mehr Männer hinter bzw. zu kurvigen Frauen stehen würden?

Ich denke, dazu müsste sich noch mehr verändern, aber sicherlich wäre es ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

plus-size-fashion-blog-deutsch-bored-of-bodyshaming-maenner-stehen-nicht-zu-kurvigen-frauen-interview

NEIN – NEIN – NEIN // BORED of BODYSHAMING!

Halten wir fest. Es ist egal, ob wir dick, dünn, trainiert oder durchschnittlich gebaut sind, wir sollten uns immer darüber bewusst sein was Worte bei anderen Menschen auslösen können. Wir sollten uns klar machen, dass es uns dadurch nicht besser geht, wenn wir schlecht über andere Menschen denken oder sogar reden.

Wenn wir nichts freundliches zu sagen haben, sollten wir vielleicht inne halten und versuchen unsere Gedanken in etwas positives zu wandeln. Und wenn jemand in eurem Umfeld, sei es eine gehässige Kollegion oder ein fieser Bekannter etwas sagt, dass euch oder eure Bekannten verletzt, dann stoppt ihn. Reflektiert sein unpassendes Verhalten und fragt wozu er das nötig hat. Haltet euch immer wieder vor Augen, dass ihr die Geschichte des anderen Menschen nicht kennt und dass ihr euch nicht erlauben solltet ein Urteil zu fällen.

Und am Ende des Tages müssen wir uns auch vor Augen halten, dass es doch ganz egal ist wie wir ausgesehen haben, es ist doch viel wichtiger andere Menschen inspiriert, zum Lachen oder zum nachdenken gebracht zu haben. Es wird niemand denken „Oh, sie hatte das ganze Leben lang eine super Figur…“, es ist doch viel eher „Jedes Mal, wenn sie gelacht hat, hat sie den ganzen Raum mit Freude erfüllt“. Diese Inspiration habe ich übrigens von einer lieben Freundin mit der ich kürzlich über dieses Thema gesprochen habe. Dafür danke ich ihr, genauso wie Niels und allen die sich gegen Bodyshaming einsetzen.

Eure Jules

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply
    Alisha
    27. August 2017 at 9:52

    Wunderbar geschrieben. Danke!!!

  • Reply
    Friederike
    27. August 2017 at 10:01

    Also ich sehe es genauso wie du, dass Frauen toleranter sind was Männer und Kurven angeht. Ich selber mag es viel lieber wenn Männer mehr dran haben.
    Was außerdem richtig ist, ist das Männer untereinander nicht so gehässig sind was das dick sein angeht. Sie interessieren sich nicht dafür ob jemand im Freundeskreis sehr dick oder sehr schlank ist. Davon können sich Frauen ne Scheibe abschneiden. Weil es ja auch eigentlich nur um den Menschen an sich gehen sollte und nicht um die Körpergröße.
    Interessant finde ich den Gedanken um den Gegenpol in der männlichen Modewelt. „Niels“ hat Recht. Da gibt es meistens nur durchtrainiert und makellose Haut. Aber keine sehr dünnen oder kurvigen Männer. Das ist mir so noch gar nicht bewusst gewesen.

    Toller Beitrag ❤?

    • Reply
      David
      30. August 2017 at 12:02

      Du sprichst Körpergröße an. Du meinst damit die Breite. Wenn man aber mal die Höhe nimmt, da sind Frauen ganz schön voreingenommen und wenig tolerant!

  • Reply
    Lydia
    27. August 2017 at 12:20

    Vielen Dank für diese interessanten und wundervollen Gedanken. Ich kann nachvollziehen, dass das Thema immer wieder aufkommt und Menschen beschäftigt, allerdings habe ich solche Erfahrungen in meinen 30 Lebensjahren noch nicht gemacht. Deshalb finde ich es ganz schön erschreckend, dass einige Menschen eine Beziehung anscheinend wirklich von der Körperfülle abhängig machen. Ich bin schon immer Plussize, curvy, dick, übergewichtig…wie auch immer man es nennen mag. Mal mehr, mal weniger. Und natürlich gab es in der Kindheit auch mal Hänseleien. Aber spätestens ab der Oberstufe kann ich mich an keinen dummen Spruch mehr erinnern. Auch nicht von den männlichen Schulkameraden. Vielmehr ist es so, dass ich in Sachen Liebe, Lust und Leidenschaft immer das bekommen habe, was ich wollte. Und da war niemals eine Person dabei, die sich nicht gerne mit mir „geschmückt“ bzw. gezeigt hätte. Man könnte jetzt meinen ich wäre sehr selbstbewusst und das wäre der Grund. Aber ganz im Gegenteil. Es gibt ja immer einen deutlichen Unterschied zwischen dem, was man nach Außen darstellt und wie man wirklich ist. Vielmehr ist es meiner Meinung nach eher so, dass ich mich immer auf meine schönen Seiten und Vorteile gegenüber anderen konzentriert und mich vor anderen nicht von meinen Makeln habe runterziehen lassen. Und ich habe mir nie die Frage gestellt, ob ich jemandem zu füllig sein könnte. Denn wer Liebe oder Leidenschaft von Körpermaßen oder anderen Äußerlichkeiten abhängig macht, ist intellektuell nicht auf dem Niveau, welches ich anziehend finde. So blöd es klingt, das berühmte Gesamtpaket muss passen. Sexy ist nicht nur ein schöner Körper. Sexy und anziehend ist ein Mensch, der dich auf vielen Ebenen befriedigen kann. Es ist wie in der Kunst. Nicht die Schönheit beeindruckt dauerhaft, sondern die Ästhetik.
    Traurig an deinem Beitrag finde ich, dass es anscheinend viele Menschen gibt, die sich bei der Partnerwahl von Freunden und Familie beeinflussen lassen. Wenn man sich einen Partner aussucht, muss man selbst damit glücklich werden. Und was einen glücklich macht, kann man am besten selbst entscheiden, gerade wenn es um optische Aspekte geht. Gutes Aussehen ist ein rein subjektives Empfinden. Wissenschaftlich lässt sich natürlich belegen, dass gewisse Proportionen beim Großteil der Menschen besser ankommen als andere. Aber ob dir jemand wirklich gefällt, kannst nur du selbst sagen. Wer sich da von anderen reinreden lässt, ist meiner Meinung nach nicht reif genug, um eine ernsthafte Beziehung zu führen.
    Kurzum: Seid mit euch im Reinen, schätzt eure positiven Seiten, aber auch eure Makel und lebt euer Leben so wie ihr es möchtet und nicht wie es andere für gut halten.

  • Reply
    Julia julesfoodworld
    27. August 2017 at 12:32

    Hey

    Toller Beitrag! Ich selber trage ein 46 fühle mich die meiste Zeit sehr wohl damit ? aber ich wäre ja kein Mensch wenn ich nicht auch mal einen schlechten Tag habe und an mir zweifel und nicht frage wäre dein Leben besser wenn du wieder 38 trägst? Das hab ich nämlich viele Jahre aber wie das Leben manchmal so spielt hat sich das irgendwann verändert und nach einiger Zeit habe ich auch gelernt mich so zu akzeptieren und zu mögen. Denn im Grunde meines Herzens war ich schlank nicht glücklicher als jetzt sondern immer nur bemüht dem Ideal zu entsprechen und meistens ehr frustriert weil trotz Sport und ewiger Essens Kontrolle keine 36 kommen wollte! So nun zum Thema zurück ich war einige Jahre Single und habe fest gestellt das es mit meinen Rundungen schon manchmal schwierig war jemand kennen zu lernen. Dann kam das Internet dating und ich war total begeistert wie viele super Typen mich auf einmal anschrieben? mein Gott dachte ich, warum hast du das nicht ehr gemacht und dachtest immer Männer würden nicht so auf deine Formen stehen?!
    So dann aber das teilweise böse erwachen! IcH habe mit vielen Männer geschrieben und einige gedatet, ganz oft sagten Sie auch recht frei raus wie heiß sie meine kurven finden, aber für eine Beziehung wünschten Sie sich schon was schlankeres ( Thema Vorzeigefrau). Wenn dir das gesagt wird ist das schon schlimm! Du zweifelst ja nicht nur an deiner Figur sondern fragst dich auch bin ich nicht als Mensch liebenswert??Mich hat das sehr frustriert und traurig gemacht! Wütend hat mich dann auch gemacht das einige Männer ganz klar gesagt haben sie hätten gerne ein rein sexuelle Beziehung, weil Sie mich ja schon heiß finden! !!! Wenn dann von mir die Frage kam, warum denn nur Sex? Ist denn nur mein Körper heiß? Kam oft die Antwort nein wir können auch super reden aber gesehen werden will ich mit einer schlankeren Frau. Bähhhm? Das hat gesessen!
    Nun möchte ich aber hier nicht das Internet dateing schlecht machen oder die Männer. Ich denke es ist völlig liegetiem auch nur eine sexuelle Beziehung zu wollen und ich finde es auch gut wenn das zumindest ehrlich gesagt wird, als dem gegenüber falsche Hoffnungen zu machen ! Aber bitte achtet doch darauf was ihr sagt☝ und schreibt ☝denn letzten Endes sind wir alle Menschen mit Gefühlen und wollen nur nett und respektvoll behandelt werden!
    Aber trotz vieler schlechter Erfahrungen habe ich jetzt vor einigen Wochen jemanden kennen gelernt, der meine kurven mag! Der gerne mit mir ausgeht und sich stolz an meiner Seite zeigt. Durch meine vorigen Erfahrungen war das am Anfang ganz komisch und ich konnte es garnicht richtig glauben, aber allmählich gewöhne ich mich dran und kann mich maßlos darüber freuen? ich hoffe auch andere haben soviel Glück und würde mir wünschen das da wirklich ein Wandel in der Gesellschaft passiert. Akzeptanz und Toleranz sollte uns allen am Herzen liegen zu leben!

  • Reply
    Bettina
    27. August 2017 at 13:04

    Ein sehr gutes Thema! Ich habe auch des öfteren erlebt das sich Männer erst nach einigen Alkoholkonsum zum üppig-weiblichen Körper bekennen. Ich selbst hatte weniger Probleme neue Partnerschaften und Männer kennen zu lernen. Aber es war doch auch immer der eine oder andere Freund /Freundin dabei die eine blöde Meldung gelassen haben. Und da braucht man einen echten Mann der dahinter und zu einem steht. Wenn sie einen dann besser kennen ist alles nicht mehr nennenswert. Bettina

  • Reply
    Sarah
    27. August 2017 at 13:28

    Erstmal, was für ein krasser Kommentar den du mitanhören müsstest, kann ich nur traurig den Kopf schütteln … zum deinem
    Beitrag, schön zu lesen und interessant !
    Hab einen schönen Sonntag !

  • Reply
    Claudia
    27. August 2017 at 13:29

    Dazu könnte ich ein Buch schreiben. „20 Jahre HH oder der Kühlschrank ist mein bester Freund“, was mir tatsächlich gesagt wurde.

    Angefangen mit “ in HH trägt man Gr 34/36″ bis zu “ toll wie schlank sie endlich sind“ nach einer Krebserkrankung… gesagt v Frauen der Gesellschaft. ABER bei Männern war das nie Thema, die haben sich gerne mit mir unterhalten, hatten mich gerne als Tischdame und interessanterweise auch zum Flirten, trotzdem ….

    Ich habe vor langer Zeit aufgehört mir darüber Gedanken zu machen… die Männer, die so etwas Mieses sagen, haben meist auch eine miesen Charakter und solche Männer wollen wir nicht wirklich als Freunde oder Lover.

    Ich lasse solche Bemerkungen an mir abprallen, denn ich bestimme, wem ich die Macht gebe, etwas über mich zu sagen, was mich beeinflusst!

  • Reply
    Sara
    28. August 2017 at 11:55

    Liebe Jules,
    danke für diesen tollen Post! Ich finde es wahnsinnig interessant, dass Du Dir mal einen Mann geschnappt hast und fand es spannend, seine Meinung zu lesen. Es mag sein, dass es eine rein weibliche Bewegung gegen Bodyshaming ist, aber wenigstens gibt es eine. Ich finde die Diskussion nach wie vor wichtig und unterstütze sie ebenfalls mit Beiträgen dazu! Letztendlich geht es um den Menschen, den Charakter und nicht um das Äußerliche.

    Und ich kann für meinen Freund sprechen, für den es nie ein Thema war, ob ich nun Kleidergröße 42 trage, als wir uns kennen lernten, oder heute 3,5 Jahre später eben Kleidergröße 46. 😉 Pssst, er hat übrigens auch zugelegt – das berühmte Bezieungsbäuchlein. Und hat uns das verändert: Nein, nur äußerlich vielleicht und glücklich sind wir seit dem ersten Tag!

    Liebste Grüße
    Sara | missesviolet

  • Reply
    Sabine
    28. August 2017 at 14:50

    Hey Jules.
    schöner Artikel zu einem wichtigen Thema. Ich denke, dass es helfen würde, wenn ALLE mehr zusammenhielten, und Aussehen im Allgemeinen nicht immer und überall thematisiert würde.
    Generell: Männer haben es in meiner Erfahrung wirklich leichter damit, als „nicht so hübsch“ wahrgenommen zu werden, weil ihr Aussehen einfach nicht überall zum Thema wird. Zumindest würde ein Mann im Arbeitsumfeld viel seltener (hintenrum) als hässlich/… bezeichnet werden als eine Frau. Äußerliche Merkmale werden bei Frauen oft zur Angriffsfläche, wenn man sie wegen irgendetwas anderem nicht mag. Da wird dann über den Silberblick, die schiefe Nase oder den Kleidungsstil hergezogen, weil die Frau im Meeting etwas Unsympathisches gesagt hat. Das finde ich richtig ätzend!
    In Bezug auf Übergewicht habe ich aber überhaupt nicht den Eindruck, dass es diese Unterscheidung gibt. Sogar finde ich, dass Männer untereinander, seien sie Kollegen oder Freunde, sehr viel direkter sind und sich nur zu gerne gegenseitig auf den „Bierbauch“ ansprechen, nicht immer nur im Scherz. In meinem Umfeld gibt es seit meiner Jugend immer Männer, die sich wegen 2 Zentimeter Speck auf der Bauchdecke fertig machen. Ich glaube, es hilft an der Stelle einfach nicht, zu sagen „Dicke Männer haben’s leichter!“, weil ich der Überzeugung bin, dass die Men’s Health genau den gleichen Druck ausübt wie die InStyle – und dass eine Frau grundsätzlich lieber „was zum Kuscheln“ hat, habe ich auch schon viele Jahre von keiner mehr gehört…
    xx Sabine

  • Reply
    Emma Marlowe
    28. August 2017 at 15:34

    Liebe Jules,
    als nicht mehr ganz so junge Frau habe ich inzwischen eine Haltung angenommen, die ich mir lange gewünscht und nicht hinbekommen habe. Als junge Frau war ich sehr schlank und schön, konnte Männer betören und um den Finger wickeln. Ich habe sehr wohl bemerkt, wie abhängig ihre Gunst von meinem Aussehen war.
    Mit den Jahren veränderte sich meiner Figur – ich habe gelernt Kummer mit Essen zu kompensieren. Keine gute Lehre. Aber eine, die wirkt: Wenn es weh tut, soll es wenigstens schmecken. Die Jahre zogen ins Land und mit ihnen die Enttäuschungen. Ein Kilo kam zum anderen. Männer kamen und gingen. Sie gingen immer schneller. Und jetzt mit Konfektionsgröße 50 bin ich allein. Das ist gewollt.
    Ich habe meinen Körper wachsen sehen und hätte es stoppen können. Ich hab’s nicht getan, sondern weiter gegessen. Weil es schmeckte. Weil das Kochen und Essen der größere Genuss war und ist als das Betteln ums Bleiben, als das Hoffen auf Komplimente, als die Liebe, die davon abhängt wie ich aussehe und wie sehr sich ein Mann darin sonnen und spiegeln und bestätigt fühlen kann.
    Ich habe erkannt, dass ich mich habe instrumentalisieren lassen, dass die Liebe eines Mannes nicht das ist, was ich unter Liebe verstehe. Ohne Mann geht es mir besser als jemals mit und ich bin glücklich über diese Erkenntnis und über noch ein paar Jahre in Frieden. Ich weiß nicht, ob ich dieses Glück hätte kennen lernen dürfen ohne die vielen Kilos auf meinen Rippen.

    Dankbar,
    Emma

  • Reply
    Kurvig ist mein Sexy – kurvigeliebe.de
    28. August 2017 at 17:22

    […] ist mir ein Post von SchönWild zum Thema Männer & kurvige Frauen aufgefallen, welchen ich super interessant finde und deshalb […]

  • Reply
    Claudia
    29. August 2017 at 6:29

    Toller Beitrag! Meine Erfahrung mit mal mehr und mal weniger auf den Hüften: Männer stehen definitiv auf Kurven, doch nicht dazu. Ich kenne unzählige Männer, die mit kurvigen Frauen Sex haben möchten, aber die Zeit den Charakter dahinter kennen zu lernen nehmen sie sich nicht. Es laufen einfach auch genug Idioten herum, die ihre eigenen Komplexe mit Modellmaß-Freundinnen kompensieren müssen- egal, wie diese ticken. Also sehen die auch hier nicht auf den Charakter, Mädels! Daher sind auch Frauen mit kleiner Kleidergröße nicht zu beneiden. Sie erkennen diese Typen nur leider schwerer…

    Ein selbstbewusster Mann, hat kein Problem mit einer kurvigen Frau. Niemals!

    WIR Frauen müssen etwas ändern!! Wenn wir Frauen Männer links liegen lassen, die kurvige Frauen blöd anmachen oder sich über die lustig machen, werden wir dafür Awareness schaffen.

    Denn erst, wenn diese Typen garkeine Frau mehr bekommen, denken sie nach ???

  • Reply
    Steven
    29. August 2017 at 11:37

    Also ich würde da klar widersprechen, ich sehe viel öfter dicke Frauen mit dünnen Männern als umgekehrt. Ich bin selbst übergewichtig, immer gewesen, hatte es immer schwer bei Frauen. Dann hab ich mir 50 Kilo runtergehungert und auf einmal lief es. Dabei war ich nicht selbstbewusster, ich hab weiterhin keine Frauen ansprechen können, die kamen plötzlich zu mir, haben mich angelabert, im Internet angeschrieben, usw. Frauen sind genauso oberflächlich. Mittlerweile hab ich das meiste Gewicht leider wieder drauf, bin aber in einer langjährigen Beziehung (die dünn begann). Meine Frau steht zu mir, aber auch ich hab immer wieder das Gefühl, dass Leute uns ansehen und denken, warum ist die denn mit dem zusammen? Auch ihre besten Freundinnen. Vielleicht projeziere ich da mangelndes Selbstbewusstsein auf andere, aber letztlich sieht man ja doch, wie Leute einen beim ersten Kennenlernen anschauen. Das soziale Umfeld ist daher sicher wirklich sehr wichtiger Faktor. Als Mann hat man Angst, von anderen Männern als Beta-Male abgestempelt zu werden, weil man „nur“ die dicke Frau abbekommen hat. Ich bin mir sicher, dass es mancher Frau ähnlich geht mit Männern, die nicht dem Idealbild entsprechen. Niemand will, dass über ihn gelästert wird. Weder Männer noch Frauen. Also letztlich betrifft das Problem alle Übergewichtigen. Ich denke jedoch weiterhin, dass es Männer sogar schlimmer betrifft. Frauen, die behaupten, sie mögen Männer zum Kuscheln, sind aber dann die, die Magic Mike gucken. Ich glaube zwar, dass wir unsere biologischen Prägungen weitgehend durch rationales Denken in den Griff bekommen haben, aber teilweise sucht die Frau nunmal immer noch den fitten Mann, der sie versorgen kann, der gesund ist, der gute Nachkommen zeugt. Der Mann dagegen ist weit toleranter, interessiert sich nicht für das Einkommen der Frau, kann rein biologisch auch auf ihre Gesundheit pfeifen, weil er täglich eine andere schwängern kann, usw. Daher würden viele Männer auch sofort mit dickeren Frauen ins Bett gehen und auch eine Beziehung eingehen, wenn ihr soziales Standing darunter nicht leiden würde. Viele Frauen dagegen würden auch dann nicht mit dicken Männern schlafen, wenn es gesellschaftlich völlig akzeptiert wäre.

  • Reply
    C.
    1. September 2017 at 20:35

    Ich, kurvig, hatte mal ein ziemlich heißes Intermezzo mit einem äußerst trainierten hochattraktiven Mann. Aber mehr wollte er nicht – kurze Zeit später hatte er eine sehr sportlich-schlanke Freundin. Bis heute wehre ich hin und wieder seine Anfragen für ein Treffen ab – er ist weiter mit ihr zusammen, will aber „meinen Körper“. Einerseits denkt man sich „Nice, der steht auf mich“. Andererseits denkt man sich „Fick dich und deine Einstellung und das was sie mit mir und aus mir macht“.
    Meine Meinung: Männer zeigen es nicht gerne öffentlich, dass sie auf kurvige Frauen stehen. Und doch tun sie es. Wie schön wäre es, jeder könnte das offen ausleben, was er will. Ich tue das für meinen Teil – mehr erwarte ich von anderen auch nicht.
    Viele Grüße, C.
    Ps: Damn girl, das sind super Bilder. Hot!

  • Reply
    Nadine von tantedine.de
    2. September 2017 at 21:17

    Hey Jules!
    Ein sehr toller und ehrlicher Beitrag 🙂 Ich bin ehrlich genervt von Leuten die ‚den Körper und die Figur‘ immer zum Thema machen müssen. Noch viel ekelhafter finde ich die, die über Menschen urteilen, die ein bisschen mehr Figur haben. Ich denke, es wird immer solche Idioten geben, die sich mit solchen Äußerungen in den Mittelpuntk spielen möchten weil sie selbst kein Selbstbewusstsein haben.

    Ich finde dich super symphatisch und deine Bilder sind der Knaller!!

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Lass es dir schmecken! ;) Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen