Allgemein Events Hamburg

HAMBURG EVENT: TIME TO SHINE WORKSHOP & SHOOTING – 5 TIPS TO SHINE!

 

Werbung

Hej meine Lieben,

für mich ging am Samstag ein riesiger Traum in Erfüllung! Ich durfte in Kooperation mit Wrigley einen TIME TO SHINE Workshop & Shooting-Tag mit  3 Gewinnerinnen veranstalten!

Meine 5 Tipps für einen strahlenden Auftritt in kurzer Zeit, verrate ich euch in diesem Beitrag, was wir alles an diesem Tag erlebt haben und was ich persönlich mitgenommen habe, lest ihr jetzt.

erfolgreichster_blogger_deutschland_plus_size_fashion_youtuber_deutschland_curvy_youtube_germany

Könnt ihr euch noch an meinen Bericht über das „Time to Shine“-Event mit Wrigley erinnern? Dabei ging es darum, dass sich ein sauberes und frisches Mundgefühl positiv auf unser Selbstbewusstsein auswirken. Mit gesunden Zähnen und einem frischen Mundgefühl fühlen wir uns gut, strahlen das auch aus und lachen mehr. Dadurch wirken wir sympathisch(er), extrovertiert(er) und sind vielleicht sogar erfolgreich(er). Denn durch unser Selbstvertrauen machen wir das Beste aus unseren Momenten. Und das ist die Grundlage, auf die Wrigley ihre „Time to Shine“-Kampagne baut.

 

Hier könnt ihr noch einmal nachlesen, wie sehr Zähne und das Mundgefühl unser Auftreten beeinflussen:

Time to Shine! So sehr beeinflussen Zähne unser Selbstbewusstsein!

 

Wie sehr mich diese Kooperation noch zum Strahlen bringen sollte, konnte ich zu diesem Zeitpunkt nicht ahnen. 

Alles begann Ende September nach Wrigley‘s „Time To Shine“-Event mit der Frage: „Hast du nicht Lust ein Gewinnspiel zu veranstalten?“. Oh ja, ich liebe Gewinnspiele!

Sofort brachte ich die Idee ein, die ich schon so lange in mir herumtrage: Ein Get-together mit meinen treuen Leserinnen! Ein ganzer Tag zusammen, an dem ich ihnen verrate, was mir in den letzten Jahren geholfen hat, mich weiterzuentwickeln. Es soll ein persönlicher Austausch sein, in dem  ich ihnen zeige, wie sie sich von innen und außen noch wohler in ihrer Haut fühlen können. Meine Gewinnerinnen sollten einen persönlichen „Time to Shine“-Tag erhalten, der , am Ende des Tages  mit einem professionellen Shooting festgehalten wird – das war die Idee. Ich bekam das GO (wohooo!), 5 Wochen Zeit und das Ergebnis seht ihr jetzt!

TIME TO SHINE WORKSHOP & SHOOTING – Ein Traum wird wahr!

Um 13 Uhr durften wir die Gewinnerinnen Patricia, Carina und Friederike (extra aus Hannover angereist) in dem Studio von den Vierfotografen in Altona begrüßen. Fotograf Julian-Keno, meine Freundin & Bloggerin Ann-Vivien und ich begrüßten die Mädels mit einem Sekt und stießen auf den wundervollen Tag an, der noch vor uns noch bevor liegen sollte. Ich habe gleich gemerkt, dass die Harmonie zwischen allen super passte und freute mich umso mehr!

Während ich durch das Programm führte, ließ ich meine Instagram Zuschauer  via Stories  am Event teilhaben – wobei ich erstmal alle Eindrücke des Tages sammelte und diese erst abends, nach dem Event, hochlud. Dafür habe ich viel Lob von meinen Zuschauerinnen bekommen. Sie fanden es klasse, dass ich die Zeit vor Ort mit den Mädels genießen wollte und sie erst später an allem teilhaben ließ. Das sei heute nicht mehr selbstverständlich, schrieben einige. Das positive Feedback hat mich natürlich sehr gefreut!

Mein Kleid – Plus Size Fashion Outfit für das Time to Shine Event

Hier seht ihr mein Event Outfit, das ich an diesem Tag getragen habe. Zuerst wollte ich ein silbernes Outfit finden, aber das hat so spontan in der Stadt einfach nicht geklappt. Da habe ich mich an dieses wundervolle Kleid in meinem Kleiderschrank erinnert, in dem ich mich besonders wohl fühle. Es ist von „House of Magpie“ via navabi. Ein schöner Schnitt, die perfekte Ärmellänge, die ganzen kleinen Steine in dem wundervollen Muster und der ausgestellte Rock, der bei jeder Bewegung mitschwingt. Hach, ich wünschte ich könnte es jeden Tag tragen! 🙂

 

Mein Vortrag: 5 Tipps to Shine – In kurzer Zeit selbstbewusst fühlen – meine Tricks!

In meinem Vortrag habe ich den Mädels gezeigt wie sehr ich mich verändert habe. Anhand der Bilder auf meinem Blog, habe ich ihnen vor Augen geführt, dass es ein Prozess war der über mehrere Jahre ging. Nicht immer war ich selbstbewusst und habe mich so geliebt wie ich bin. Das hat viel Arbeit, Liebe und Geduld gekostet, aber es war jede Sekunde wert!

Mein persönlicher Weg zu mehr Selbstbewusstsein – Time to Shine

Ich erkläre euch kurz was ihr auf dem Folienchart seht. Mein allererstes Plus Size Outfit habe ich im April 2014 hochgeladen. Obwohl ich zu diesem Zeitpunkt schon viele Jahre als Model immer wieder gebucht war und vor der Kamera stand, ist es mir damals sehr schwer gefallen meinen Körper komplett zu zeigen. Bei den Shootings ging es damals immer viel mehr um Portraits, also mein Gesicht.

Im August 2014 habe ich ein persönliches Highlight gefeiert. Ich habe zum ersten Mal meine Beine in der Öffentlichkeit gezeigt – ohne Strumpfhose. Wenn ich das so schreibe, kommt es mir selbst merkwürdig vor, aber ich habe mich das damals einfach nicht getraut. Hatte zu große Angst vor dem, was andere Menschen darüber sagen oder denken könnten. Heute weiß ich, dass es egal ist. Hauptsache ich fühle mich wohl!

Lifestyle Blog Hamburg: Step by Step zum Wohlgefühl

2014 war ein weiteres Highlight in meiner Geschichte für mehr Selbstbewusstsein. Ich erhielt die Möglichkeit auf

den Plus Size Fashion Days in Hamburg zu laufen. Zuvor durfte ich Outfits bereits bei kleineren

Modenschauen immer mal wieder präsentieren, aber die PSFD waren für mich ein besonderes

Highlight. Dort lernte ich so viele andere kurvige Frauen kennen, die auf dem Weg sind, sich so zu lieben, wie sie sind. Das machte mir unfassbar viel Mut und man fühlte sich einfach nur verstanden. Danke an Tanja und alle, die sich für das gleiche Ziel einsetzen.

Im Februar 2015 seht ihr eines meiner ersten Blogbilder, auf denen ich lache. Ich habe mein Lächeln – und vor allem meine Zähne – lange gehasst. Hass ist ein so starkes Wort, das ich heute so gut wie nicht mehr verwende, aber es ist das einzige, was meine damaligen Gefühle beschreibt. Ihr könnt euch also vorstellen, wie schwer mir es gefallen ist, dieses Bild damals zu posten. Mit der Zeit habe ich gelernt, mich immer mehr mit meinem Lächeln und mit meinen Zähnen anzufreunden – Lachen ist einfach eine der schönsten Sachen der Welt und darauf möchte ich einfach nie wieder verzichten. :))

Im Juni 2016 seht ihr mein erstes Bikini Foto. Das ist das erste Mal, dass ich überhaupt einen Bikini getragen habe – aber ich habe mich gleich stark und wohl gefühlt. Das positive Feedback, das ich durch meine Leser bekommen habe, hat mich damals überwältigt und bestärkt.

Zwischen der Jules von 2013 und der Jules von 2017 liegen Welten!

Ihr seht, mein Weg war alles andere als einfach, aber mein Blog, ihr – meine Leser und alle

Medien, die über mich berichtet haben – haben mir dabei geholfen, so zu werden, wie ich heute bin. Und dafür bin ich unendlich dankbar!

Meine 5 Tipps & Übungen, um mehr Selbstbewusstsein zu bekommen Time to Shine!

  1. Für mehr positive Ausstrahlung!

Liebe dich selbst & Selbstakzeptanz. Nur, wer sich selbst annehmen kann und zu sich steht, wirkt auch nach außen wirklich selbstsicher. Mir hilft es sich bewusst zu machen, dass das Leben endlich ist. Ich bin gesund, meinen Liebsten geht es gut. Was braucht man mehr?

ÜBUNG:
Konzentriere dich auf deine positiven Eigenschaften, nicht auf deine Schwächen. Sprich mit Freunden und Verwandten über deine Stärken!

 

2. Positive Sprache & positives Denken! 

ES REGNET MORGEN NICHT

                         VS.

MORGEN SCHEINT DIE SONNE! 

Erkennt ihr den Unterschied?

Übung: Achte eine Woche lang bewusst darauf, wie du Sätze formulierst und gewöhne dir eine positive Formulierung an!

3. Positive Körpersprache! 

MACH´ DICH GROß! 


Amy Cuddy zeigte in Experimenten, dass bereits zwei Minuten Körperhaltung in „Power Poses“ eine anhaltende Senkung der Stresshormone und eine Steigerung der „Energiehormone“ bewirkt.

Übung: Im Internet gibt es viele Anleitung zu Power Poses – finde deine Methode und sammel´ vor jedem wichtigen Ereignis ein gutes Körpergefühl!

4. Achte auf dich und dein Umfeld 

WÄHLE WEISE!

  • Wer bringt dich zum Lachen? Wer ist regelmäßig für euch da?
  • Wer versteht deine Ideen und supportet dich?

    Übung: Führe eine Woche lang Tagebuch und analysiere dich und dein Umfeld genau.

    Steck dir Ziele: Wo möchtest du hin  & wer oder was könnte dir gerade helfen?

5. Out of Comfort Zone 

Einmal täglich die Komfortzone verlassen!

Übung:

Dinge machen, die man sonst vermeidet: Ein schwieriges Telefonat, ein klärendes Gespräch Gehe mit Freunden zu neuen Locations. Mache Dinge, die du immer schon machen wolltest und belohne dich anschließend. 

 

Ganz gespannt hörten Friedericke, Patricia und Carina zu. Es entstand eine Konversation, die mir zeigte, dass Social Media unserer Generation sehr dabei hilft, uns zu entfalten, selbstbewusst und mutig zu sein, uns zu verbinden und auszutauschen. Das hat mich sehr beeindruckt und glücklich gemacht. Die Mädels haben so viel Power und spannende Ansichten und Denkweisen. Es war so ein spannender und bereichernder Austausch! 

 

Soulfood nach dem Vortrag – Gleich geht es mit dem Make-up weiter!

Falls ihr meine Story bei Instagram verfolgt, wisst ihr, dass mein Konditor mir 2 Tage vor dem Event abgesagt hat und ich blitzschnell noch Cake-Pops bekommen musste. Auf einem Event darf sowas nicht fehlen. Kurzerhand haben Basti und ich noch bis in die Nacht gebacken. 🙂 Und was darf nach dem Essen auf gar keinen Fall fehlen? Zuckerfreier Kaugummi. Das haben auch 63% von euch auf meine Story geantwortet. :))

  

Nach der Theorie kommt die Praxis! Make-up by SchönWild – Ein Make – over der besonderen Art!

Mir ist es so wichtig, dass man versteht, wieso es so wichtig ist, sich selbst zu akzeptieren und zu lieben. Jedes wundervolle Outfit und jedes besondere Make-up nÜtzt nichts, wenn man sich in seiner Haut nicht wohl fühlt oder denkt, man müsse noch 10 kg abnehmen, damit man sich selbst akzeptieren kann.

Ausstrahlung kennt kein Gewicht, das sage ich euch! 

Für mich gehört ein schönes Make-up, aber trotzdem zum Wohlfühlen dazu. Ich liebe es einfach mir die Zeit für mich zu nehmen und das Beste aus mir zu machen – für mich! Jeden Tag! Viele Fragen immer, wie lange das dauert. Das kommt ganz darauf an, wie viel Zeit ich mir dafür nehme. Manchmal 10 Minuten und manchmal 30 Minuten.

Bei einem Umstyling ist mir immer besonders wichtig, dass die Person sich am Ende wiederkennt.

Damals, als ich während der Studienzeit bei MAC Cosmetics als Nebenjob arbeitete, hatten viele Kundinnen Angst, dass sie am Ende so ein starkes Make-up tragen würden wie ich. Nachdem sie mir dann ihr Vertrauen geschenkt haben und ich – entgegen ihren Erwartungen – einen ganz natürlichen Look kreiert habe, waren sie Fan und kamen immer wieder. Das hat mich sehr glücklich gemacht.

Ich muss gestehen, dass ich bei diesem Shooting natürlich auch deckenderes Make-up verwendet habe, weil es sich um ein Shooting Make-up handelte. Da ist es immer von Vorteil, die Haut möglichst ebenmäßig aussehen zu lassen.

Nachdem ich jeden Wunsch der Mädels erfüllt hatte – also Smokey Eyes, Fake Lashes, roter Lippenstift und ein natürliches Make-up – ging es nach und nach zum Shooting!

Das Time to Shine Shooting – Danke Wrigley!

 

Das Shooting von Friederike – VORHER NACHHER 

Die liebe Friederike hat sich ein natürliches Make-up gewünscht, bei dem ich den Lidschatten verwenden durfte, den ich auch trage. Dazu habe ich erstmal mit Foundation und Concealer eine Basis geschaffen, dann die Augenbrauen nachgezogen und anschließend die hübschen Augen von ihr betont. Kontur durfte auch nicht fehlen, denn durch das Make-up nimmt man dem Gesicht alle natürlichen Schatten. Um ein Gesicht dadurch nicht runder aussehen zu lassen, ist Contouring perfekt!

Das Shooting von Carina – VORHER NACHHER

Die liebe Carina hat sich ein kräftiges Make-up mit betonten Augen und dunklen Lippen

gewünscht. Einen Look, den ich genau so auch immer gerne für besondere Anlässe trage. Als

krönendes Highlight gab es den goldenen Rosen-Haarreif.

Das Shooting von Carina – VORHER NACHHER 

Die liebe Carina hat sich ein kräftiges Make-up mit betonten Augen und dunklen Lippen gewünscht. Einen Look den ich genauso auch immer gerne für besondere Anlässe tragen. Als krönendes Highlight gab es den goldenen Rosen – Haarreif.

Das Shooting von Patricia – VORHER NACHHER 

Die liebe Patricia hat sich ebenfalls ein kräftiges Make-up gewünscht. Nichts lieber als das. Nach ein paar Lashes, Lidstrich und einem roten Lippenstift später,  hat das Umstyling das erreicht was es sollte. Sie zum Strahlen gebracht.

Unsere Gruppenbilder vom Time to Shine Tag!

    

Auch die schönsten Events gehen mal zu Ende

!

Das Shooting von Patricia – VORHER NACHHER

Die liebe Patricia hat sich ebenfalls ein kräftiges Make-up gewünscht. Nichts lieber als das. Nach

ein paar Lashes, Lidstrich und einem roten Lippenstift später, hat das Umstyling das erreicht, was es sollte. Sie zum Strahlen gebracht.

Unsere Gruppenbilder vom Time to Shine Tag!

Auch die schönsten Events gehen mal zu Ende

Am Ende gab es für alle noch eine kleine Goodiebagmit ganz viel Glitzer. Gefüllt waren sie natürlich mit vielen leckeren, zuckerfreien Kaugummis, Make-up, Kerzen, einer persönlichen Karte, ganz hübschen Bonbons und noch viel mehr Liebe! :))

So meine Lieben, ich hoffe euch hat der Beitrag so viel Spaß gemacht, wie mir das Event.

Ich danke allen, die diesen Tag ermöglicht und mich unterstützt haben. Ihr seid großartig! 🙂

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    An-Kathrin
    21. Dezember 2017 at 20:28

    Wow das sind wunderschöne Fotos, ich möchte auch mal wieder ein Shooting machen 🙂

    Grüße aus dem Hotel Moena

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Lass es dir schmecken! ;) Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen